Comtesse Desiree Comtesse Desiree

 Ich erwarte, dass du zumindest versucht hast, 

 den Text und die Photos meiner Homepage zu studieren, 

 bevor du mit mir Kontakt aufnimmst.
  Dadurch kann ich voraussetzen, 
 dass du über meine Person als Domina hier in München/Bayern,  
 meine Arbeit in meinem BDSM-Studio,
meine Konditionen Bescheid weißt. 
 
 Ich spreche nur mit dir, 
 wenn deine Telefonnummer auf meinem Display sichtbar ist. 

Es wäre angebracht, wenn du dich am Telefon mit Namen meldest,
 mir entsprechenden Respekt entgegenbringst - genauso wie ich dir.
 
 Außerdem wäre es sicherlich effektiver für dich,
 über eine Terminvereinbarung bei mir
 in meinem SM-Studio in München nachzudenken 
 und mich nicht mit Fragen und Wünschen
 - die lediglich deiner momentanen, erotischen Lust 
 und deiner preiswerten Befriedigung dienen -, zu belästigen.
 Märchenerzähler - ohne Rücksichtnahme und Einsicht ! - 
bestrafe ich mit vollkommener Ignoranz.
 
Daher kann auf meinem Kontakt-Formular auch nur begrenzt
- 50 Zeichen! - geschrieben werden. 
 
E-mails in größerem Umfang darfst du mir gerne senden,
wenn wir uns - bei einer Session im Studio -
 
 
 persönlich kennengelernt haben. 
 
Dann erhältst du meine e-mail-Adresse.
 
Erst-SMS lese ich nur bis 50 Buchstaben.
Im Klartext : wenn sie volkswirtschaftlich – kurz, knapp, klar – abgefasst sind
und lediglich der Terminabsprache, bzw. - bestätigung dienen.
 
Somit haben eifrige Schreiberlinge, die kläglich versuchen,
- unentgeltlich - meine Aufmerksamkeit, Zeit und Energie zu missbrauchen,
um sich literarisch auszutoben, aufzugeilen, sich zu profilieren
oder einfach nur als phantasielose Beschäftigung für ihre Langeweile,
keine Chance!
 
Komplimente, oder auch Invektive, sonstige Anregungen und Wünsche
darfst du mir beim Vorgespräch in Studio persönlich mitteilen!
 Für Langzeit-, Overnight- und Outdoor-Sessions ( entfernt vom Studio )
- auch an Wochenenden oder an Feiertagen -
wird eine rechtzeitige Vereinbarung empfohlen.
 - für ERST-KANDIDATEN nur mit ANZAHLUNG ! - empfohlen! !
Sessions zu normalen Zeiten nach telefonischer Absprache
- ohne Anzahlung ! - möglich.
Spontan-Termine – mindestens 1 Stunde Vorlauf ! - bedingt durchführbar !
 
 Bei verbindlicher Terminvereinbarung gelten meine AGB
 Tabus
 
Ich bin als Domina in München/Bayern 
 vielen Dingen und Praktiken gegenüber großzügig
 und aufgeschlossen, doch gibt es Verschiedenes, 
 mit dem ich mich nicht identifizieren kann und will :
 
 Nähbehandlungen, 
 
 Sessions und Rollenspiele im Beisein von und mit Minderjährigen 
 oder Schutzbefohlenen,
 
 sowie mit lebenden Tieren.
 
 Außerdem keine Rollenspiele dieser Art :
  z. B. Kommandantin bzw. Aufseherin ( in einem Vernichtungslager ),
 die sich mit der NS-Zeit oder jeglicher Situation im Dritten Reich befassen.
 
 Neulinge
 
 Das vertrauliches „Du“ möchte ich nicht hören,
 außerdem : "Was wird  denn so angeboten", 
 oder "was wird denn mit mir gemacht ?"
 
Wenn du dir also all dieses brav gemerkt hast, darfst du weiter lesen : 
 Seit kurzer – langer – gewisser Zeit…
 spielen dir deine üblichen Phantasien einen Streich !
 du weißt nicht warum, aber du willst etwas Neues :
 du möchtest dich auf andere Art selbst vergessen und dich
 erwartungsvoll und langsam in eine ungewohnte, faszinierende Welt begeben.
 
Bei mir in meinem Domina-Studio in München/Bayern 
 hast du jetzt die Möglichkeit, es auszuprobieren.
 
Rufe mich einfach anund ich treffe für dich eine besondere Entscheidung
 

+++Corona Virus-Wahn – Schluss damit !+++
Statt Freude und Vergnügen erfahren wir Zwangsmaßnahmen und Verbote !
Damit wird unsere Freiheit eingeschränkt, unsere Würde verletzt !
Angst und Schrecken, Hysterie und Phobie sind immer noch so mächtig,

Nährboden zu bilden für :
Kommandos und Kontrollen, Manipulation und Isolation,

Lethargie und Melancholie,

Resignation und Depression,
Aggression und – eines der schlimmsten ! – Denunziation,
von den enormen wirtschaftlichen Schäden ganz zu schweigen !
Wie lange soll diese Art von Gehorsam noch dauern?
Müssen erst Atemprobleme, Herz- und Kopfschmerzen

– durch das Tragen des „Maulkorbs“ verursacht - überhand nehmen?

Rede von Frau Dr. Alice Weidel vom 16. 04. 2021

 Nicht bekannt ?! :

In Deutschland sterben 20.000 Menschen jährlich an „normaler Grippe“,

30.000 an Krankenhauskeimen, über 75.000 an nicht erkannter Blutvergiftung...
Passt auf Eure Seele auf, der Körper wird es Euch danken !

 

 
 
 
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies für eine verbesserte Benutzererfahrung. Mehr zum Thema Datenschutz