Comtesse Desiree Comtesse Desiree

Wies'n Angebot !

 Für BDSM-Interessenten, die das Oktober-Fest länger als einen Tag

– d. h. auch nachts ! - „nutzen“ wollen :

 Keine Möglichkeiten, jetzt in Hotels, Pensionen u. ä.

- in ganz München und weitläufiger Umgebung ! -

zu übernachten!

 Bei mir in meinem großzügigen Privat-Studio

besteht die „dominante Gelegenheit“ für dich,

in „außergewöhnlicher Atmosphäre“ eine Nacht zu verbringen...

 Ich suche den Schlafplatz für dich aus :

Ob im SM-Saal – Fessel- und Kettenliege –

oder Bizarr-Salon – Leder-Sofa -

,

ob in der TV-Suite – Designer-Couch –

oder Klinik – Gitterbett -,

du wirst jede Stunde „genießen“ !

Übrigens :
Unartige „Kleinkinder“ setze ich in den Laufstall

zwecks „unbequemer Entspannung“,

ganz böse, "kleine Jungen" dürfen in der Gefängnis-Kammer

auf der Gummi-Matratze vor sich hin „träumen“.

 Melde dich rechtzeitig!

Es wäre auch eine Anzahlung notwendig,

damit die unseriösen, - nur Kopf-Kino gesteuerten -  Loser

keine Chance haben,

mich mit Fake-Terminen zu belästigen bzw. zu nötigen.

 

Endlich sind sie da! :

 Der "einzigartige Mobil-Spiegel"- auf dem Bild mit meinem "Modell" Andrea -

für den "informativen Blick" bei diversen Gyn-Stuhl-Spielchen und

der "spezielle" Flaschenzug,

der meinen - und deinen ! - Bedürfnissen entspricht!

 

Achtung – aufgepasst ! :

Meine neue BDSM-Location :

noch interessanter – 6 Zimmer -

noch diskreter – eigener Aufzug -
noch großzügiger – 200 qm -

 Seit dem 1. Mai 2018 residiere ich

in meinem neuen Domina-Studio im Münchener Osten
– 81829 München, nahe der Valentin-Linhof-Straße –

5 Minuten vom früheren Studio entfernt.

 Lass' dich überraschen !

 

 Meine zusätzliche Offerte seit Kurzem : Hypnose...

 

 

"Der Wert eines Menschen hängt ab von der Zahl der Dinge,

 für die er sich schämt" 

 - George Bernhard Shaw -

 Immer wieder versuchten perfide Strolche, 

 meine e-mail Adresse für gewisse Spielchen

 – zwecks sexueller Konversation und Befriedigung

 oder sonstiger Unterhaltung -

 zu benutzen bzw. zu missbrauchen,

 ohne nicht wirklich an einer Session interessiert zu sein.

 

 Daher habe ich nun meine – bekannte – e-mail Adresse gelöscht

 und bin über die „Kontakt-Adresse“ - begrenzt auf 50 Zeichen –

 und über mein mobiles Telefon erreichbar.

 Diejenigen, die das bereits gemerkt haben und "eifrig" probieren,

 sich nun mit SMS zu profilieren und zu erregen,

 haben keine Chance !

  Alle Daten sind jetzt durch ein SSL-Zertifikat verschlüsselt.

 Diskretion ist garantiert.

 

 Beachte auch meinen Blog !

 

 Achtung !

 Seit geraumer Zeit wurde -  und wird immer noch ! -  in gewissen Studios

 das Medikament Procain angeboten und verabreicht, bzw. intravenös gespritzt.

 

Ich betone ausdrücklich, dass ich mich von derartiger Droge distanziere :

 1. ) Procain ist lebensgefährlich

 2. ) Procain in Studios zu verwenden, ist verboten.

 3.) Procain macht süchtig – oft reicht eine Behandlung aus!!!

 

Wenn ein Studio durch Einsetzen von Procain seinen Umsatz maximieren will

 und mit derartigen Methoden hofft, den Kunden an sich binden zu können,

 empfinde ich persönlich das

 als ungeheuerlich und beschämend für die Praktizierende.

 

Eine kompetente Domina sollte stets die Verantwortung tragen

 für ihr Handeln und für die Fairness dem Kunden gegenüber.

 Sie sollte das Vertrauen und die Verfassung des Kunden

 – psychisch und physisch – nicht ausnutzen

 und damit „Russisch-Roulette“ spielen.

 




Diese Webseite verwendet Cookies für eine verbesserte Benutzererfahrung. Mehr zum Thema Datenschutz